Befall Meldung Aus Vilshofen an der Donau (D)

From: Krems*****

Der Buchsbaumzünsler hat in den warmen Sommerwochen unsere Buchsbaumhecke (6 Buchsbäume, 1,50 m hoch, 1 m Durchmesser) innerhalb kurzer Zeit fast komplett kahlgefressen. Ich habe zunächst mit allerlei Hausmitteln aus dem Internet versucht, der Plage Herr zu werden (Insektizide wollten wir keine benutzen, da wir kleine Kinder haben und die immer im Garten spielen). Leider hatten die Mittelchen (Steinmehl aufstreuen, Essig-Öl-Wasser-Mischung aufsprühen, etc. ) auf die Raupen keinerlei Wirkung. Als wir sahen, dass bereits Schmetterlinge abflogen, machten wir eine Radikalkur. Wir schnitten die Buchsbäume über Boden ab und verbrannten sie. Leider sind aber auch bei den Nachbarn bereits weitere Bäume befallen. Fotos habe ich keine gemacht, war wohl zu schockiert von der ganzen Misere 🙁
Deutschland
94474
Vilshofen an der Donau

Neue Erkenntnisse und Bekämpfungsmöglichkeiten gegen die Buchsbaumzünsler-Plage

Neue Erkenntnisse und Bekämpfungsmöglichkeiten gegen die Buchsbaumzünsler-Plage von Syngenta Agro AG (CH)

  • Deril: Geeignet für kleine Buchsbestände oder für Einzelpflanzen.
  • Kendo Gold und Kendo Spray: ideal gegen den Buchsbaumzünsler und zur Bekämpfung von Schädlingen.
  • SanoPlant Bio-Spritzmittel: bekämpft Schädlinge auf natürliche Art und Weise

Weitere Informationen finden Sie hier, Informationen über den Buchsbaumzünsler und dessen Bekämpfung finden Sie in einem Merkblatt

Befall Meldung Aus Bonn (D)

From: Brigitta
Hallo,
in meinem Garten habe ich über 20 Buchse und fast alle sind seit einiger Zeit von diesem Buchsbaumzünsler befallen. Ich habe schon einmal mit Calypso gespritzt.
Da ich auch einige Exemplare habe, die schon mehrere Jahrzehnte alt sind, wäre es wirklich schade, wenn diese dem Zünsler zum Opfer fielen.
Ich muss in den nächsten Tagen eine 2. Spritzung vornehmen, damit diese Viecher
sich nicht weiter verbreiten.

Deutscheland
53229
Bonn

Buchsbaumzünsler Befall Trebur (D)

Von: Anja
Habe heute Befall mit Buchbaumzünsler im gesamten Garten bemerkt: Im Inneren der Formschnittbäumchen und Einfassungshecken hat sich das Mistvieh unbemerkt breitgemacht. Bekampfungsmaßnahmen: Radikaler Rückschnitt der am schlimmsten befallenen Pflanzen incl. Verbrennen des Schnittguts und anschließende Spirtung mit Celaflor (hochprozentig: 20 ml pro Liter Wasser). Beim Inspektionsrundgang heute abend habe ich die ersten toten bzw. verendenden Raupen gefunden. Werde Spritzung noch mindestens 2x wiederholen (obwohl ich Gift im Garten hasse) und im kommenden Frühjahr direkt nach dem Schnitt prophylaktisch nochmal spritzen. Außerdem werde ich die Nachbarn daraufhinweisen, dass sie ihren Buchs ebenfalls kontrollieren sollen – sonst ist die ganze Bekämpfung vergeblich, weil der Befall immer wieder aus den Nachbargärten kommt.
Deutschland
65468
Trebur